@Litfass // Promi-Kult-Show // für den guten Zweck

@Litfass-Team

 

Steffen Kersken

http://www.steffen-kersken.de
Ergotherapeut, Buchautor, geboren 2.Juli 1979 in Duisburg. Kreativer Kopf, Erfinder des @Litfass! und SK & Friends.
Im @Litfass! für die Literatur und das Bier trinken zuständig!

 

 

Name: Anja Katharina Baudeck
Moderatorin, Vorstand Spendezeit e.V., Botschafterin It’s for Kids
Wohnort: Düsseldorf, im Herzen Ruhrgebietskind
Hobbies / Interessen: Golf, Tischtennis, Reisen, Spendezeit e.V.
Das Wichtigste in meinem Leben: meine Familie

 

Anja Katharina Baudeck

Im @Litfass! ist sie das Mädel anne Theke (MaT), Moderatorin und Interview-Partner!

DAFton

Handgemachte Musik (Gesang&Gitarre). Wir spielen Aktuelles und Klassiker in überraschenden Arrangements. Mit kleiner Instrumentalisierung setzen wir auf echte Live-Musik ohne viele technische Spielereien.

Im @Litfass! machen sie die Musik!

Dana Dammer

Hebamme und leidenschaftliche Sängerin!

Kaneshka Musleh

Singer, Gitarrist und Songwriter von vielen Stars, wie Peter Maffay, Micki Krause oder Jörg Bausch!
“Kanne” ist von Beginn an bei
Steffen Kersken & Friends dabei gewesen, als Steffen seine beliebten Musiklesungen 2003 ins Leben rief!

Prominenter Gast
Detlef Steves

PRESSE

https://rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/duisburg-neues-talkformat-im-grammatikoff_aid-36035287

Ein fröhlicher Abend, der etwas bewegt:

Das @Litfass! ist ein Talkabend mit Live-Musik, kreativer Literatur und prominenten Gast, der für einen guten Zweck oder für eine Organisation, Spenden-Geld sammelt. Um unseren Gast herum werden liebevolle Texte gelesen, herzliche Anekdoten ausgetauscht, Ansichten reflektiert, Denk-Impulse gegeben, Perspektiven gewechselt und heitere Aufgaben mit dem Publikum veranstaltet. Wir greifen Themen aus dem Leben heraus, sprechen über das “Mensch sein”, das Scheitern, verlieren, aufstehen und vieles mehr, eben eine kreative Form der Talkshow. Das @Litfass! möchte hinter die Fassade blicken und Themen unserer Gesellschaft ansprechen, die uns als Mensch in dieser Zeit voller Veränderung und Bewegung berühren. Die Show findet mitten im Publikum statt, wodurch wir unseren Gästen auf Augenhöhe begegnen. Ein feuchtfröhlicher Abend, mit niederrheinischem Pfiff und heiterer Stimmung für den guten Zweck.
@Litfass!: eben echt menschlich!

                       

Der Schnapslängen-Slam:
Der feuchtfröhliche Poetryslam in der Länge eines Schnapses:
Steffen und seine Gäste treten in einem kleinen Poetry-Slam gegeneinander an und geben frei Schnauze kurze Anekdoten, Sprüche, Stammtisch-Weisheiten und freie Gedanken zum Besten. Frei nach dem Motto:
“Es sprach der Schnaps aus mir!”

Brainstorming:
Jede @Litfass! Folge hat ein übergeordnetes Thema,über das im Brainstorming munter gesprochen wird. Die Zuschauer lernen hier die Gäste von einer anderen Seite kennen, denn unsere Themen gehen in die Tiefe und sind weitesgehend mit dem Mensch sein verbunden. An dieser Stelle gibt es Blickwinkel, schnelle Perspektivwechsel, launische Texte mit spontaner Musikbegleitung. Eben Brainstorming und um die Ecke denken!

Das Thekengespräch an der Theke mit der MaT:
Jede Kneipe braucht ein hübsches Mädel anne Theke, in diesem Fall die Moderatorin, die ein lockeres Interview mit dem Gast führt, aus dem Schnapslängen-Slam Dinge aufgreift und ein emotionales Interview mit vielen Gesichtern führt, immer offen, echt und hinter die Fassade des Gastes blickt.

Tischfragen der Gäste:
In der Tischfrage-Runde sammeln wir den Gedanken-Hut ein, in dem jeder Zuschauer-Tisch seine Impulse zum Thema oder Fragen an die Gäste geworfen hat. Wir gehen durch die Tische und greifen einige Gedanken und Anregungen auf, hier begegnet der Zuschauer unserem Gast auf Augenhöhe!

Abschluss am Stehtisch mit Käse-Literatur:
Am Ende gibt es Käse! Im wahrsten Sinne des Wortes wird am Stehtisch bei Käsehappen und Fassbier das Thema kurz aufgewärmt, neu betrachtet, gelacht, geweint, gesungen oder philosophiert! Dem Leben frönen, während wir kuriose Zitate zum Besten geben, herzliche Anekdoten austauschen und mit kleinen Denk-Impulsen den Abend beschließen.
DAFton
Die musikalische Begleitung des @Litfass!, mit Sängerin Dana Dammer und Kaneshka Musleh! Sie untermalen die Literatur und schmettern zwischendurch bekannte Hits und sorgen für musikalische Hoch-Stimmung!

Unser Gast wird in lockerer Kneipen-Atmosphäre zu emotionalen Themen und befragt, wie Identität, Scheitern, Liebe, Vergebung etc., also Themen über das „Mensch sein“, die sich von Standart-Interviews oder Talkshows abheben. Wir verpacken den Abend in kleine Anekdoten, Geschichten, Gedichte wie kleine Impulse und dazu gibt es natürlich jute Musik!
Das @Litfass! wird musikalisch von Dafton begleitet, mit Sängerin Dana Dammer und Kaneshka Musleh, Gitarrist und Songwriter von Peter Maffay.

Moderation: Anja Katharina Baudeck und Buchautor Steffen Kersken.

Eine kreative, feuchtfröhliche Auseinandersetzung mit
niederrheinischem Pfiff!!!

Über das @Litfass!
Das @Litfass! lag bei mir schon mehrere Jahre als fertiges Konzept in der Schublade, aber dieses feine Projekt wurde immer wieder nach hinten geschoben, denn ich wurde Vater, es kam ein neues Buch, dann kam noch ein Kind, dann war mir das Buchprojekt “Mensch sein” aufgrund der weltpolitischen Veränderungen besonders wichtig und die live Projekte mit den Friends wurden zeitgleich immer größer, somit auch das mediale Interesse und damit verbundene Zeitaufwand.

Man könnte sagen: für das @Litfass! gab es nie den richtigen Zeitpunkt und die nötige Ruhe! Mir war es nie wichtig, mit meinem Schreiben und Live-Projekten reich zu werden, Bücher zu verfassen bot mir eine persönliche Entfaltungsmöglichkeit und gleichzeitig ein wenig Therapie und Erholung von der Gesellschaft. Die Hallen meiner Musiklesungen wurden immer größer und damit die Zuhörer, wodurch ich mit meinen Texten, den ein oder anderen Finger in die gesellschaftliche Wunde legen konnte, und auf Missstände wie Ungerechtigkeiten aufmerksam machen durfte. Das ist schon sehr viel erreicht, wenn man sich die Frage stellt: was kann man heutzutage in unserer Gesellschaft eigentlich bewegen?

Diese Frage höre ich von anderen Menschen immer wieder: “Es bleibt doch alles so, wie es ist, wir sind doch nur ein Rädchen in der Maschine!”, heißt es dann im Nachsatz. Ich habe mir deshalb die Frage gestellt, in welcher Form möchte ich, und in welchen Bereichen unseres Lebens, möchte ich mit meiner Kreativität etwas bewegen? Daraus erwuchs das @Litfass!, das mit dem Erlös der Show da helfen soll, wo es nötig ist, da bewegen soll, wo es uns ein Bedürfnis darstellt, vorbei an Politik und gesellschaftlichen Grenzen! Wir bestimmen gemeinsam wohin das Eintrittsgeld und die Spenden gehen, ob Organisationen für Menschenrechte, für Schwache, für Flüchtlinge, für Hungernde oder arme Menschen, Menschen in Not oder mit Schicksalsschlägen, für die Schul-Sporthalle nebenan oder die sozial-schwache Familie, die ein Laufrad benötigt, das Geld soll da ankommen, wo es gebraucht wird und bewegen kann.

Die Menschen sollen nicht einfach spenden, sondern für ihr Geld etwas erhalten, denn zu teilen, ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Ich entwarf deshalb die Idee eines gemeinsamen Abends mit Musik, Literatur, freudigem Beisammensein, ernste Themen zum Nachdenken, kleinen Anekdoten und feuchtfröhlichem, niederrheinischem Humor, rundum prominenter Gäste, damit auch genügend Zuschauer angelockt werden. Das @Litfass! steht für Kreativität, Menschlichkeit und Lebensfreude, die bewegen soll, in jeglicher Hinsicht, es kann zum Nachdenken anregen, zum Streiten verführen, zum Diskutieren anregen oder auch nur, um den Alltag abzulegen und einen schönen Abend zu verbringen. Der Zuschauer kann das Gefühl entwickweln, das er mit seiner Spende einen kleinen Teil dazu beigetragen hat, die große oder auch die kleine Welt von nebenan, ein wenig anders oder besser gemacht zu haben.

Das @Litfass! wird unsere Welt sicher nicht ändern können, aber vielleicht einen kleinen Beitrag dazu leisten, unsere kleine Welt vor der Haustüre und nebenan ein Stück zu bewegen. Aber wäre das nicht schön, in einer Welt voller Grenzen und Widerständen, Ungerechtigkeiten und Kriegen, ein wenig aufzustehen oder dazu beizutragen, das wir einen Anfang machen oder nie aufgeben, Bestehendes zu verändern. Der erste Schritt ist oft ein kleiner Schritt, aber er ist ein Schritt und damit ein Teil zur Veränderung, zum anders denken und handeln. Ich würde mich freuen, Euch im @Litfass! am schönen Niederrhein begrüßen zu dürfen, die etwas andere Promi-Talkshow für den guten Zweck! Lasst uns einen schönen Abend gemeinsam verbringen, voller Musik, Geschichten, Anekdoten wie netten Begegnungen. Mit dem Erlös können wir ein bisschen bewegen! Ich würde mich von Herzen freuen, euch begrüßen zu dürfen!

Euer Steffen